Suche

Germania I – Dinkelhofen
Ein Stück von Stefan Kastner
Eine heidnische Göttin entreißt der oströmischen Kaiserin Theodora ihren ersten Sohn, Daniel Cohn-Bendit, und lässt diesen in Frankfurt am Main aufwachsen. Seitdem zieht die Kaiserin – auf der Suche nach Daniel - mit ihrem zweitgeborenen Rainer Langhans ruhelos durch Europa und den Orient. Während der Bürgermeister des bayerischen Dorfes Dinkelhofen das Ziel verfolgt, mit seinen aus Mürbteig hergestellten Autobahnzubringern in das Weltkulturerbe aufgenommen zu werden, spielt Daniel in Frankfurt Fußball, isst bei Adorno Butternudeln und will mit seinen Freunden die Welt retten. Als sie Zeuge der Hinrichtung einer Faschingsprinzessin werden, ziehen sich Daniel und seine Freunde enttäuscht ins Private zurück. Schwärmerisch feiern sie ihre Freundschaft und singen Kunstlieder. Plötzlich platzt die heidnische Göttin mit der Nachricht herein, dass das Land Bayern komplett überflutet ist, ausgelöst durch flächendeckende Mürbteigverstopfungen. Sie beauftragt Daniel, Bayern zu retten.

BETEILGTE

Mit: Michaela May, Inge Rassaerts, Melanie Renz, Susanne Schroeder, Isabel Kott, Stefan Merki, Matthias Ransberger, Dominik Wilgenbus, Uli Zentner und dem Müttergesangsverein München // Foto: Regine Körner

 

Idee, Text & Regie: Stefan Kastner // Dramaturgie: Marie Thiele //
Kostüme: Ilona Wittmann // Licht: Igor Belaga // Pressearbeit: Kathrin Schäfer// Bühne: Irene Edenhofer-Welzl // Video: Christian Fischer // Bühne: Udo Vollmer // Fotos: Franz Kimmel

 

Gefördert vom Kulturreferat der Landeshauptstadt München, dem Bezirk Oberbayern und der Richard Stury Stiftung.

 

 

 

 

URAUFGEFÜHRT:
7. November 2012 im Schwere Reiter

VORSTELLUNGEN
Di. 16.02.2016, 20:00 Uhr
Mi. 17.02.2016, 20:00 Uhr

TICKETS

Einzeltickets: 18 € / ermäßigt 12 €

Kombiticket für je eine Karte für alle GERMANIA Stücke: 45 € / ermäßigt 25 € (Termine frei wählbar).

 

Innerhalb der 6 Aufführungstage sind alle 3 Teile von GERMANIA zu sehen.