Suche

The Making of Americans von Gertrude Stein
Ein Projekt von Marcel Schwald und Paraform

THE MAKING OF AMERICANS beschreibt Europa als einen Kontinent der Auswanderer. In Massen fliehen Menschen vor Perspektivlosigkeit. Jenseits des Atlantiks wächst eine Neue Welt heran, die sich als größte Konkurrenzveranstaltung zu den alten Kolonialmächten entpuppt. Gertrude Stein verdichtet diese Epoche zu einer monumentalen Familien-Saga und schafft eines der Kultwerke der Avantgarde. Mit einer radikalen Poetik unternimmt Stein den Versuch einer Geschichtsschreibung für „alle, die jemals waren, sind und sein werden“ und wirft zugleich einen humorvollen Blick auf die Befindlichkeit des westlichen Individuums.

 

BETEILIGTE

 

Künstlerische Leitung & Regie: Marcel Schwald // Mit: Susanne Abelein, Ariane Andereggen, Julia Schmidt // Text Prolog: Ariane Andereggen // Dramaturgie: Alan Twitchell // Bühne: Elisabeth Fritsch // Kostüme: Anna Sophia Röpcke // Sounddesign: Matthias Meppelink // Technische Leitung & Lichtdesign: Thomas Kohler // Produktionsleitung: Franziska Schmidt

 

Eine Produktion von Paraform in Koproduktion mit Kaserne Basel, Kleintheater Luzern, Theater Winkelwiese Zürich und Tojo Theater Reitschule Bern.


Gefördert durch Fachausschuss Theater & Tanz BS/BL, Stadt Zürich Kultur, Fachstelle Kultur Kanton Zürich, Pro Helvetia Schweizer Kulturstiftung, Migros kulturprozent, GGG Basel, Stiftung Edith Maryon, Schweizerische Interpretenstiftung.

 

VORSTELLUNGEN
Do. 16.03.2017, 20:30 Uhr
Sa. 18.03.2017, 20:30 Uhr
So. 19.03.2017, 20:30 Uhr

ARTIST TALK

Sa. 18.03.2017, im Anschluss an die Vorstellung

 

SPIELORT

Schwere Reiter

 

AUFFÜHRUNGSDAUER

ca. 100 Minuten (ohne Pause)

 

FOTO

© Foto Özlem