Suche

Global Belly (IETM)
Installations-Performance in Englisch von Flinn Works
„Global Belly“ porträtiert Menschen aus fünf Ländern im transnationalen Leihmutterschafts-Geschäft. In einem multiperspektivischen Parcours treffen die Zuschauer*innen auf windige Agenturchef*innen und zufriedene Leihmütter, streitende Feminist*innen und verzweifelte Wunscheltern. Ist Leihmutterschaft Arbeit, Nächstenliebe oder neokoloniale Praxis? In den meisten europäischen Ländern ist diese Praxis verboten, und wird daher vermehrt im Ausland (Ukraine, Russland, USA, Mexiko, Indien) in Anspruch genommen. Der Ruf nach einer  weltweit geltenden Gesetzgebung wird laut. In dem partizipativen Theater-Parcours bekommen Zuschauer*innen Rollen zugeteilt und sind - ob sie sich entscheiden mitzuspielen oder nicht - Teil der Szene.

"Global Belly" ist eine Form immersiven Theaters und stößt eine Diskussion zu den inzwischen weit verbreiteten Techniken der Reproduktionsmedizin an, zum Bild von Familie, zur Rolle der biologischen Abstammung, zum Konzept der Mutterschaft und zu den Rechten von Kindern.

Beteiligte

Performance: Cornelia Dörr, Matthias Renger, Sonata, Lea Whitcher / Special guest on video: Crystal Travis / Research: Flinn Works / Director: Sophia Stepf / Dramaturg: Lisa Stepf / Consultant: Dr. Anika König / Stage & costume designer: Philine Rinnert / Musical support: Jörg-Martin Wagner

 

 

 

 

 

VORSTELLUNGEN
Do. 01.11.2018, 20:00 Uhr
Do. 01.11.2018, 22:00 Uhr

Fotos: © Rainer Sennewald

 

 

TICKETS
Eintritt 17 € / 8 € ermäßigt
Sonderpreise für Gastspiele und Sonderveranstaltungen
Reservierung unter 0176 602 73 53 1
www.pathosmuenchen.de/tickets

 

Empedokles