Suche

Totalausfall

Gerade noch laufen die Geschäfte der Konsack GmbH auf Hochtouren. Tag und Nacht werden in Schwäbisch Gmünd Ventile und Klappen hergestellt, der Stahl kommt aus China, geliefert wird nach Südamerika; der süddeutsche Mittelständler dominiert den Weltmarkt. Als ein Wirbelsturm die Stromversorgung einer ganzen Region lahmlegt, kommt es zum Totalausfall. Nichts geht mehr, Konsack schickt seine Mitarbeiter nach Hause. Nur die IT-Chefin Monika Brauer bleibt auf ihrem Posten, versucht weiter, Aufgaben zu lösen, die nicht mehr zu lösen sind und plant vor Verzweiflung ihren Selbstmord so präzise wie das nächste Mitarbeiter-Meeting.
Erst ein nächtlicher Besucher weckt die Abteilungsleiterin aus ihrer hilflosen Erstarrung.

 

„Totalausfall" zeichnet das Porträt einer Frau, deren Versuch, allen Anforderungen gerecht zu werden, in einen Abgrund führt. Erst langsam begreift sie die Mechanismen, die dabei wirken, und denen heute kaum jemand entkommen kann.

Das Stück thematisiert emotional, intensiv und bitterkomisch psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz (Stichwort: Burn-Out) und wurde
von Werkraum Karlsruhe mit Hilfe von psychiatrieerfahrenen Menschen in Kooperation mit der „Stiftung Kulturverrückt“ entwickelt.


Regie führt Jürgen Sihler, für den sich als Gründungsmitglied des Vereins Theater & Company e. V. mit den beiden Aufführungen von "Totalausfall" im heutigen Pathos ein biografischer und künstlerischer Kreis schließt.

 

Im Anschluss an die Vorstellung besteht für das Publikum die Möglichkeit zu einem Gespräch mit den Darstellern und der Regie.

Beteiligte
Regie: Jürgen Sihler / Schauspiel: Ute Merz, Johannes Hauser / Text: Holger Metzner / Musik: Erich Hermann

 
 
 
 
__________
 
 

 

VORSTELLUNGEN
Fr. 16.11.2018, 20:00 Uhr
Sa. 17.11.2018, 20:00 Uhr

Fotos: © Frank Pieth

 

 

TICKETS
Eintritt 17 € / 8 € ermäßigt
Sonderpreise für Gastspiele und Sonderveranstaltungen
Reservierung unter 0176 602 73 53 1
www.pathosmuenchen.de/tickets

 

Empedokles