Suche

PATHOS Produktionsbüro

KONTAKT
Dachauer Straße 112
80636 München
+49 (0) 89 12 11 10 75
Mo-Fr: 10-14 Uhr

produktionsbuero[at]pathosmuenchen.de

 

Wir bieten Beratung und Betreuung der produzierenden freien Gruppen in Konzept-, Strategie- und Produktionsplanung, von der Antragstellung und Kalkulation von Projekten bis zur Vernetzung mit nationalen und internationalen Produktionsorten und Netzwerken.
Wir bieten den Künstler*innen und Gruppen künstlerische  Betreuung bei der Entwicklung von Produktionen und Konzepten, sowie Schärfung durch Beobachtungs-, Beratungs- und Rückfrageprozesse.

Unser Produktionsbüro bietet den Produktionen administrative Unterstützung beim Erstellen von Kalkulationen, Verwendungsnachweisen, Verträgen, unterstützt bei Bedarf in der Buchhaltung sowie bei  Fragen der Steuer und Rechtsberatung, gibt Auskunft zu Fragen von Versicherungsrecht, Gema und  Künstlersozialkasse.
Wir stellen professionelles Einlasspersonal, Abenddienst, Künstlerbetreuung und bieten künstlerische Nachgespräche zur Auswertung der Produktion.

Als produktionsspezifischen Reflexionsraum bieten wir jeder Produktion am PATHOS München einen moderierten und öffentlichen ARTIST TALK.
Mit den moderierten Gesprächsformaten DISKURSRAUSCH und Host Club bieten wir eine Vernetzung in die Münchner Szene mit lokalen, nationalen und internationalen kulturpolitischen Persönlichkeiten zu aktuellen kultur- oder gesellschaftspolitischen Themen.

Produktionsräume

LABOR MÜNCHEN ART FACTORY
Wir sind Quartier

Kunst interdisziplinär und im Besonderen in den verschiedenen Disziplinen Theater,
Musik, Tanz, performative  und Bildende Kunst  heißt Transformation und gesellschaftliche Bewegung zu initiieren. Gleichzeitig gilt es tragfähige Strukturen aufzubauen, in denen Projekte geschmiedet werden können. Dafür braucht es Produktionsräume, wo Gruppen der freien Szene sich entwickeln können. Eine aktive Rolle in der weiteren Planung und Umsetzung ergibt sich darin, durch ein differenziertes Angebot von Räumen und Dienstleistungen sowohl ein kreatives und dynamisches Arbeitsumfeld zu schaffen, als auch eine Vielfalt von Wahrnehmungsformen des öffentlichen Raums künstlerisch zu thematisieren. Darstellende und bildende Kunst benötigt Publikum. Damit sind die Nachbarschaft und die Öffnung in die angrenzenden Stadtviertel zur weiteren Entwicklung des Quartiers und der Kunst im Quartier sehr wichtig.

Wir sind Quartier. Widerständiges Denken und Arbeiten ist solidarisch und  stellt die Frage nach persönlicher Haltung in einer zunehmend angstbesetzten Welt. Es stellt sich auch die Frage nach den Nischen, Räumen und Möglichkeiten der unbeugsamen und ungehorsamen Kraft, die  uns bewegt   und die gesellschaftlich  etwas bewegt.
Können wir die Gegenwart zukunftsfähig machen ?  Wollen wir das  überhaupt und wenn ja wie?

Der Möglichkeit, dass sich nachhaltig ein Produktionsort der lokalen und der internationalen Kunstszene im Kreativquartier München bildet ist mit dem Engagement der im letzten Jahrzehnt angesiedelten Kunstszene ein Anfang gesetzt diesen gilt es nun in langfristige und  dynamische Strukturen zu überführen.

KONTAKT
Sie haben Interesse an den PATHOS Produktionsräumen?
Schreiben Sie uns per Mail, wir melden uns gerne bei Ihnen.

Angelika Fink
angelikafink[at]pathosmuenchen.de

Dem Risiko für künstlerische, transdisziplinäre Arbeit der zeitgenössischen  Kunst soll endlich auch in München ein professioneller Rahmen in Aussicht gestellt sein.
Dabei bilden die Qualitätskriterien der künstlerischen Zusammenarbeit den ausschlaggebenden Impuls und führen lokale und internationale Teams  zusammen Neben einer Festivalkultur ist es für München unabdingbar wichtig, ein kontinuierliches internationales Arbeitsfeld und einen transdisziplinären Ort zur Förderung der Freien Künste zu entwickeln.

Ein kreatives Umfeld ermöglicht Wissensaustausch und das möglichst unaufwändig und auf direktem Weg. Es inspiriert und es bietet flexible Möglichkeiten zur Kommunikation und zur Begegnung.
Neue Areal - und Raumkonzepte sind gesucht, die Leben und Arbeiten verbinden können. Wir müssen uns fragen, welche Konzepte haben wir? Welche Arbeitsräume benötigen wir? Welche Begegnungsräume können wir
anbieten? Was ist ein attraktives Angebot, damit sich künstlerische Potentiale verorten? Und, wie öffnen wir diese Kunstareale, werden selbst zu einem handelnden und gestaltenden Teil der Stadt?

DER RAUM ALS PROTAGONIST

Ein Netzwerk  der internationalen  Freien Kunstszene in München  zu fördern, beinhaltet neben der Bereitstellung von Produktions - und Proberäumen, mehr Raum und Zeit für transdisziplinäre Begegnungen zu ermöglichen. Das heißt Freiraum außerhalb von förderungsabhängigen Produktionszwängen und Präsentationsformaten und Möglichkeitsräume für Experimente und Risiko zu öffnen.
Gruppen in der Performativen  wie in der Bildenden Kunst arbeiten heute interdisziplinär, sind zumeist international aufgestellt. Sie sind weniger feste Gruppen, sondern setzen sich projektspezifisch zusammen. Die lokale, aber auch die internationale Freie Szene zeichnet sich dadurch aus, dass immer wieder neue Kollaborationen eingegangen werden, dadurch entsteht Innovation, das ist ein zu unterstützendes Bedürfnis.

NEUE ARBEITSWELTEN

Was ist öffentlicher Raum? Die Errungenschaften der Moderne; die traditionelle Trennung von Wohnen, Arbeiten und Versorgung löst sich in unserer turbokapitalistischen Gesellschaft zunehmend auf und schlägt um in
ein - arbeite wo auch immer du willst, - du bist überall erreichbar, - Arbeit ist überall und zu jeder Zeit möglich.
In der Kunst wurde die Trennung zwischen Arbeit und Privatem als erstes wieder aufgehoben. Aber in einem gänzlich anderen Sinn und Zusammenhang. Ein Überdenken und Neudefinieren von Arbeits- und Begegnungsräumen ist auch hier erforderlich.

In dieser Entwicklung und in diesem Prozess spricht sich die
LABOR MÜNCHEN ART FACTORY
für eine unabhängige Koordinierungsstelle im Labor München aus.

Technik & Infrastruktur

Unser Technikerteam bietet produktionstechnische Beratung und Betreuung in der Entwicklung von Projekten. Hilft beim Erstellen eines Technical Riders für Gastspiele und bietet technischen Support vor Ort. Welche Techniker stehen zur Verfügung, wo und mit wie langer Vorlaufzeit kann zusätzliches technisches Personal engagiert werden oder wo kann zusätzlich benötigtes technisches Material ausgeliehen werden. Kooperierenden Teams bieten wir kostenlose Probe- und Aufführungsräume, 10 Technikerstunden, Abenddienst, Ticketing und Bar sowie Nutzung der klassischen und social media Kanäle und der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des PATHOS München.

Unterkunft

Ein kreatives Umfeld ermöglicht Wissensaustausch und das möglichst unaufwändig und auf direktem Weg. Es inspiriert und es bietet flexible Möglichkeiten zur Kommunikation und zu Begegnung an. Auch die gastronomischen Anforderungen sollten dabei nicht außer Acht gelassen werden.

Wenn  internationale Gruppen aus den Bereichen Tanz, Theater, Performative Kunst oder Musik in München gastieren und ihre künstlerischen Projekte präsentieren ist es zumeist so, dass sie in Hotels untergebracht sind, maximal abends nach der Vorstellung noch im Team zusammen sitzen , aber eigentlich keinerlei Möglichkeiten haben mit den lokalen KünstlerInnen oder dem Münchner Publikum in Kontakt zu kommen. Auch ist es schwer möglich die internationalen Teams über längere Zeitraum in München unterzubringen, weil dadurch die Unterbringungskosten zu hoch werden und wiederum die ohnehin nicht besonders hohen künstlerischen Etats schmälern.
Einen grosser Teil der internationalen KünstlerInnen, vor allem junge Professionelle  haben in München  deshalb kaum Chancen zu arbeiten.

Das wollen wir ändern!